Sanierung des Daches des Bischof-Dirich-Heims (Gemeindehaus in Idstein) mit einer besseren Wärmeisolierung und Vorbereitung für eine Solaranlage (2017)

Umweltengagement der Pfarrei

EMAS-Zertifizierung

Seit 2009 sind die Gemeinden des Idsteiner Landes EMAS-zertifiziert. Was verbirgt sich hinter dieser sperrigen Abkürzung? EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

Was bedeutet das konkret?

Die Umweltdaten wie der Verbrauch von Heizenergie, Strom, Wasser und Papier sowie das Müllvorkommen werden jährlich vor Ort ermittelt und dokumentiert. Alle drei Jahre erfolgt ein großes Audit, in dem der EMAS-Gutachter die vorliegenden Daten überprüft, Umweltziele abfragt und die Erreichung der Ziele des letzten Audits kontrolliert. Ein wichtiges Ziel ist es immer, bei Renovierungen und Neuanschaffungen Umweltziele zu beachten. Weitere Ziele sind beispielsweise die Einführung umweltfreundlicher Leuchtmittel, die Reduzierung des Energieverbrauchs usw.

Die Umweltbeauftragten unserer Kirchorte finden Sie in der rechten Spalte.

Kontakt

Idstein
Dr. Gudrun Lichtblau-Honermann per Mail

Oberjosbach
Ulrich Brandt

Engenhahn
Jan Blazek

Waldems-Esch
Damian Schwarz

In den Kirchorten Niedernhausen und Wörsdorf werden Ehrenamtliche gesucht, die bereit sind sich in diesem Bereich zu engagieren.