Hilfe für Flüchtlinge

Ich kam als Mensch und wurde zum Flüchtling

Aussagen von Flüchtlingen: Viele Menschen, die schon lange hier wohnen, haben mir seit Herbst 2015 geholfen. Im Organisieren sind die Deutschen sehr gut! Mit ehrenamtlichen Sprachkursen, mit Begleitung zu Ärzten und Ämtern, mit Patenschaft, mit materieller Hilfe wie Kleiderkammer, Idsteiner Tafel, gebrauchten Haushaltswaren und Möbeln. Das Herz der tätigen Nächstenliebe schlägt gleichermaßen bei Katholiken, Protestanten, Anders- und Ungläubigen, die sich unter dem Dach einer Kirchengemeinde, eines Vereins oder einer Kommune koordinieren.

Jetzt - mit Anerkennung des Asylverfahrens oder bei langer Wartezeit auf die Entscheidung (und damit langem Verbleib in einer Gemeinschaftsunterkunft), nach Ende des Integrationskurses - ist die individuelle Begleitung sehr wichtig bei der weiteren Integration. Ebenso ist die Begegnung wichtig, um immer besser deutsch zu sprechen und um über Kultur, Religion und Alltags-Leben zu lernen, und Freizeit miteinander zu verbringen. Gegenseitiges Verstehen und gemeinsames Erleben schafft Beziehung!

Diese Aufgabe wird immer kleinteiliger, d.h. sie muss auf die jeweils einzelne Person zugeschnitten sein. Wir laden Sie ein zur aktiven Mitgestaltung. Teilen Sie Herz, Zeit, Wissen, Geld, Wohnraum. Die jeweiligen Netzwerke bieten ihre Erfahrungen und Fachkenntnis an und binden neue Mitarbeitende gerne ein.

... damit aus Flüchtlingen Menschen und Nachbarn werden.

 

 

Weitere Infos

Flüchtlingshilfe der Stadt Idstein
fluechtlingshilfe-idstein.de

Verein für die Flüchtlingshilfe
fluechtlingshilfe-idstein-ev.de

Ökumenisches Kleiderlager
... mehr ...